Das Team der Lehrerinnen und Lehrer

Um mehr über die einzelnen Lehrpersonen zu erfahren, klicken Sie auf die entsprechenden Namen.

Die Emailadressen werden nach folgendem Muster gebildet: vorname.nachname[at]kuezh.ch

Was ist Ihr Motto beim Unterrichten?

Zuerst wirklich verstehen, dann anwenden…

Was reizt Sie daran, eine Kantonsschule von Grund auf aufzubauen?

Dies ist wohl der Traum von vielen Lehrpersonen, mit motivierten und erfahrenen Kolleginnen und Kollegen eine neue Schul- und Lernkultur zu schaffen. Von «Altlasten» befreit, kann eine zeitgemässe, moderne Lern- und Lehrumgebung kreiert werden. Eine solche Möglichkeit bietet sich wohl nur einmal im Leben.

Die Kanti Uetikon am See ist…

… ein modernes und innovatives Gymnasium, mit einer abwechslungsreichen Schulkultur und kreativen, topmotivierten Lehrkräften.

 

Was ist Ihr Motto beim Unterrichten?

Durch motivierten und motivierenden Unterricht die Freude an der Sprache und ihren kulturellen Besonderheiten wecken und fördern.

Was reizt Sie daran, eine Kantonsschule von Grund auf aufzubauen?

Meine langjährige Erfahrung beim Aufbau der KS Uetikon am See einbringen zu dürfen und den Charakter der Schule mitzugestalten, ist für mich eine neue, spannende Herausforderung und eine wohl einmalige Chance in meiner beruflichen Laufbahn, die ich mit Pioniergeist in Angriff nehmen werde. ¡Manos a la obra!

Die Kanti Uetikon am See ist…

…eine Bereicherung für die Region.

 

Was ist Ihr Motto beim Unterrichten?

Im Unterricht soll das Selbstvertrauen der Schülerinnen und Schüler in die eigenen sprachlichen Möglichkeiten gestärkt und die Fähigkeit, Situationen sprachlich zu bewältigen, verfeinert werden. In der Auseinandersetzung mit wesentlichen Fragen wird die Welt reichhaltiger und vielschichtiger und es öffnen sich Fenster.

Die Kanti Uetikon am See ist...

eine grosse Chance, die bewährte Tradition des Gymnasiums mit neuen Impulsen weiterzuentwickeln.

Was reizt Sie daran, eine Kantonsschule von Grund auf aufzubauen?

Es geht nicht nur um die logistische Herausforderung, eine funktionierende Schule an einem neuen Standort ins Leben zu rufen und in der Region zu verwurzeln. Im Team wollen wir gleichzeitig den überschaubaren Rahmen nutzen: Neue Formen des Unterrichtens sollen zur Selbstverständlichkeit werden, und es soll eine zukunftsfähige Schulkultur heranwachsen, die von Offenheit geprägt ist.

Was ist Ihr Motto beim Unterrichten?

Lernen, was die Suchmaschine nicht findet. Nicht zwischen den Zeilen lesen, sondern schauen, was dasteht. Um bald zu sagen: «Ich sehe was, was du nicht siehst.»

Was reizt Sie daran, eine Kantonsschule von Grund auf aufzubauen?

Als ich noch ein Kind war, teilte sich mein Freundeskreis in zwei Lager: die Lego-Bauer und die Playmobil-Spieler. Lego: Das ist die Konstruktion von Grund auf, das Ausprobieren, das Selbermachen. Playmobil: Das ist das möblierte Fertighaus. Ich bin eher Lego.

Die Kanti Uetikon am See ist…

…ein Ort für Neugierige.

 

Was ist Ihr Motto beim Unterrichten?

Unterrichten ist die Kunst, sich in die Situation der Lernenden versetzen zu können, sie optimal zu fördern und dabei den eigenen Sinn für Humor zu behalten.

Was reizt Sie daran, eine Kantonsschule von Grund auf aufzubauen?

Der Aufbau einer Kantonsschule ist eine unmittelbare Gelegenheit, Bildung neu zu denken und das Zusammenleben auf allen Ebenen zu stärken.

Die Kanti Uetikon am See ist…

…mutig!

 

Was ist Ihr Motto beim Unterrichten?

Zum guten Unterrichtsklima gehören neben Freude und Begeisterung für das Fach, dem kritischen Mitdenken der Schülerinnen und Schüler auch Humor, gegenseitiger Respekt und stets (vor oder nach der Lektion) Gespräche über alle spannenden Dinge des Alltags und des Lebens.

Was reizt Sie daran, eine Kantonsschule von Grund auf aufzubauen?

Die fast einmalige (von der noch zu gründenden KS am anderen Zürichseeufer mal angesehen) Gelegenheit bei einer Kantonsschule von Grund auf eine eigene Art Schulkultur mitzuentwickeln, mitzugestalten und mitzuprägen.

Die Kanti Uetikon am See ist…

…und wird nicht nur eine der am schönsten gelegenen Kantonsschulen der Schweiz, sondern in den nächsten Jahren zu einer Kantonsschule mit einer schulischen und schulkulturellen Ausstrahlung weit über den Zürichsee hinaus.

Was reizt Sie daran, eine Kantonsschule von Grund auf aufzubauen?

Durch Musik von Anfang an die Ausstrahlung und die Atmosphäre der Schule mitgestalten zu können.

Was ist Ihr Motto beim Unterrichten?
Die Schülerinnen und Schüler durch freudiges Tun zu Verständnis und Leidenschaft zu begleiten. Und alle Beteiligten nach ihren Möglichkeiten einzubinden und zu fördern.

Die Kanti Uetikon am See ist…

… beweglich im Geiste.

 

 

Was ist Ihr Motto beim Unterrichten?

Ich möchte bei den Schülerinnen und Schülern die Freude und das Interesse an der Geschichte wecken. Indem sie einen Einblick in die Vielfalt an vergangener Kulturen und Formen des Zusammenlebens von Menschen kennenlernen, verstehen sie auch die Gegenwart besser. Solide historische Kenntnisse und Geschichtskompetenzen sind die beste Voraussetzung dafür, die eigene Gesellschaft verantwortungsbewusst und aktiv mitgestalten zu können. 

Was reizt Sie daran, eine Kantonsschule von Grund auf aufzubauen?

Es ist eine einmalige Möglichkeit, mich mit engagierten Kolleginnen und Kollegen intensiv über Erfahrungen und neue Ideen auszutauschen. Gemeinsam kann dann ein Ort geschaffen werden, an dem die Schülerinnen und Schüler bestmöglich in ihrer persönlichen und intellektuellen Entwicklung gefördert werden und das nötige Rüstzeug für ihren weiteren Weg erhalten.

Die Kanti Uetikon am See ist…

…ein Bildungsort, an dem viele engagierte Menschen, Innovation und Erfahrung zusammenkommen.

Was ist Ihr Motto beim Unterrichten?

Das Verständnis mathematischer Zusammenhänge erzeugt Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Regelmässiges Üben führt zu Sicherheit und Souveränität.

Was reizt Sie daran, eine Kantonsschule von Grund auf aufzubauen?

Hier werden Jugendliche und Erwachsene zusammenkommen, die voller Elan und  Zuversicht sind und getragen vom Willen, gemeinsam eine tolle Schule zu errichten.

Die Kanti Uetikon am See ist…

…hoffentlich schon bald ein allseits geschätztes Gymnasium, mit dem sich die Schulangehörigen gerne identifizieren.

Was ist Ihr Motto beim Unterrichten?

Mein Leitsatz beim Unterrichten ist, Schüler und Schülerinnen zum Denken und kritisch Reflektieren anzuleiten, damit sie die Welt besser verstehen und neugierig auf Menschen anderer Kulturen und anderer Denkweisen sind und offen auf sie zugehen.

Was reizt Sie daran, eine Kantonsschule von Grund auf aufzubauen?

Im Austausch mit anderen motivierten Lehrpersonen etwas Neues zu schaffen und Herausforderungen als Team zu meistern, reizt mich bei dieser Arbeit.

Die Kanti Uetikon am See ist…

...eine Schule in der Offenheit Menschen und Themen gegenüber an erster Stelle steht.

 

Was ist Ihr Motto beim Unterrichten?

Bei meinen Schülerinnen und Schülern mit engagiertem und motivierendem Unterricht, Einblicken in die Praxis sowie einer Prise Humor die Freude und das Interesse an wirtschaftlichen und rechtlichen Fragestellungen zu wecken.

Ausserdem ist es mir wichtig sie anzuleiten, Sachverhalte kritisch zu hinterfragen sowie sich eine eigene Meinung zu bilden

Was reizt Sie daran, eine Kantonsschule von Grund auf aufzubauen?

Gemeinsam mit motivierten und erfahrenen Kolleginnen und Kollegen aus einem vielfältigen Erfahrungsschatz zu schöpfen und daraus kreative Ideen für die neue Kantonsschule Uetikon am See zu entwickeln.

Die Kanti Uetikon am See ist…

…ein innovativer, moderner und lebendiger Ort der Bildung an schönster Lage.

Was ist Ihr Motto beim Unterrichten?

Erfolgreiches Lernen und Lehren basiert zu einem bedeutenden Anteil auf einer wertschätzenden Beziehung zwischen den Lernenden und der Lehrperson.

Was reizt Sie daran, eine Kantonsschule von Grund auf aufzubauen?

Ich freue mich, an der Entwicklung einer gemeinsamen, neuen Schulkultur mitzuwirken und in diesem Rahmen die Zukunft meines Faches aktiv mitgestalten zu dürfen.

Die Kanti Uetikon am See ist…

...eine zeitgemässe, vernetzte Mittelschule, welche dem rechten Zürichseeufer einen neuen Bildungs- und Begegnungsort an einer tollen Lage bietet!

Was ist Ihr Motto beim Unterrichten?

Sich Zeit nehmen für das Beobachten, das Zeichnen, Freude am Erkennen und ein Erfolgserlebnis am Resultat.

Was reizt Sie daran, eine Kantonsschule von Grund auf aufzubauen?

Von der Erfahrung zu Neuem gelangen.

Die Kanti Uetikon am See ist…

...ein lebendiges Zentrum, in dem aus allen Richtungen Erfahrungen zusammenkommen. Sie wird ein Zuhause für initiative Lehrpersonen und für viele neugierige und interessierte Schülerinnen und Schüler.

 

Was ist Ihr Motto beim Unterrichten?

Hinfallen, aufstehen, Krone richten und weiterturnen.

Was reizt Sie daran, eine Kantonsschule von Grund auf aufzubauen?

Mit dem Fach Sport einen wichtigen Teil zum Aufbau der neuen, erfrischenden Schulkultur beitragen.

Die Kanti Uetikon am See ist…

…ein Rohdiamant, den wir hingebungsvoll schleifen werden

 

Was ist Ihr Motto beim Unterrichten?

Am wichtigsten im schulischen Zusammenspiel sind die Schülerinnen und Schüler.

Was reizt Sie daran, eine Kantonsschule von Grund auf aufzubauen?

Musikerinnen und Musiker sind es gewohnt, zusammenzuspielen und auf etwas Gemeinsames hinzuarbeiten. Ich freue mich sehr auf das Zusammenspiel mit ebenfalls motivierten Kolleginnen und Kollegen, um zusammen ein so grandioses Werk auf die Beine zu stellen.

Die Kanti Uetikon am See …

...wird prächtig wachsen und gedeihen.

 

Was ist Ihr Motto beim Unterrichten?

Never stop exploring!

Was reizt Sie daran, eine Kantonsschule von Grund auf aufzubauen?

Den Sport an einer neuen Mittelschule im Fächerkanon zu positionieren.

Die Kanti Uetikon am See ist…

…eine grosse Herausforderung!

 

 

Was ist Ihr Motto beim Unterrichten?

Ich möchte Geschichte als etwas Erlebbares, das uns heutige politische sowie soziale Strukturen besser verstehen lässt, vermitteln – und nicht als etwas Verstaubtes, das in die Vitrine gehört

Was reizt Sie daran, eine Kantonsschule von Grund auf aufzubauen?

An der KUE kommt alles zusammen: Lehrpersonen mit langjähriger Erfahrung, Innovation und  für mich als junge Lehrperson die einmalige Gelegenheit, eine neue Kantonsschule  von Anfang an mitgestalten zu dürfen.

Die Kanti Uetikon am See ist…

...das erste neue Gymnasium im Kanton Zürich seit 40 Jahren und somit ein Ort der Chancen – sowohl für Schülerinnen und Schüler als auch für Lehrpersonen.

Was ist Ihr Motto beim Unterrichten?

Bereits Vorhandenes bewusst wahrzunehmen, um es gemeinsam neu zu entdecken. Entdeckungen praktisch erfahrbar machen. Mit den Schülerinnen und Schülern bildnerisches Überraschendes zu erschaffen und sich daran zu erfreuen.

Was reizt Sie daran, eine Kantonsschule von Grund auf aufzubauen?

Die reale Möglichkeit, eine Schule mitzugestalten.

Die Kanti Uetikon am See ist…

...inspirierend.

Was ist Ihr Motto beim Unterrichten?

Pestalozzis ganzheitlicher Ansatz des Lernens mit Kopf, Herz aber auch Hand; Ganz in diesem Sinne soll Geographie (auch) draussen stattfinden!

Was reizt Sie daran, eine Kantonsschule von Grund auf aufzubauen?

Ich freue mich darauf, Ideen und eigene Erfahrungen in den neuen Schulalltag einbringen und in Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen verwirklichen zu können.

Die Kanti Uetikon am See ist…

... eine attraktive und innovative Kantonsschule, an der unsere Schülerinnen und Schüler gerne zu Hause sind und sich wohlfühlen.

Was ist Ihr Motto beim Unterrichten?

Meine Schüler sollen sich täglich über ihre Fortschritte freuen können.

Was reizt Sie daran, eine Kantonsschule von Grund auf aufzubauen?

Die Chance, auf der Grundlage der besten Erfahrungen aus bestehenden Schulen gemeinsam etwas Neues zu gestalten.

Die Kanti Uetikon am See ist…

…eine öffentliche, zukunftsgerichtete Mittelschule am richtigen Ort für die stark wachsende Region.

Was ist Ihr Motto beim Unterrichten?

Es gibt keine blöden Fragen

Was reizt Sie daran, eine Kantonsschule von Grund auf aufzubauen?

Eine Kantonsschule von Grund auf aufzubauen ist eine Geschichte, die noch geschrieben werden muss, das reizt mich daran. Wir haben die günstige Gelegenheit unsere unterschiedlichen Erfahrungen und unsere Kreativität einzubringen.

Die Kanti Uetikon am See ist…

...meine nächste Herausforderung als junge Mathelehrerin.

Was ist Ihr Motto beim Unterrichten?

Der Unterricht ist nicht nur Auswendiglernen, sondern soll Fragen entstehen lassen, die die Neugier wecken. Denn wer neugierig an eine Fragestellung geht, ist motiviert, lernt einfacher und das Verständnis für die Zusammenhänge und Prozesse der Welt wird spielend grösser. Damit können die Schülerinnen und Schüler mit einer eigenen Meinung verantwortungsvolle Personen werden. Darüber hinaus versuche ich nie zu vergessen, wie es für mich selber war, Schülerin zu sein.

Was reizt Sie daran, eine Kantonsschule von Grund auf aufzubauen?

Eine Schule von Grund auf entstehen zu sehen und von Anfang an dabei zu sein, ist etwas Tolles und Motivierendes. Da trägt jede Lehrperson Verantwortung für die Entstehung einer Schulhauskultur, bei der Wertschätzung und Respekt tragend sind.

Die Kanti Uetikon am See ist…

… visionär und doch überfällig: mehr Einwohner in der Region, mehr Kantonsschulen in der Region.

Was ist Ihr Motto beim Unterrichten?

Die Schülerinnen und Schüler sollen das Faszinierende am Fach Biologie erleben, beispielsweise bei einer Sektion eines Organs oder unter dem Mikroskop mit einem lebenden Organismus aus dem Zürichsee, damit sie so mit der Zeit lernen, die Natur in ihrer Komplexität besser zu verstehen.

Was reizt Sie daran, eine Kantonsschule von Grund auf aufzubauen?

Eine neue Schule aufzubauen und zu prägen ist einerseits ein grosses Privileg für eine Lehrperson und andererseits bietet sich so auch die einmalige Chance, von Beginn an neue Strukturen und Ideen auszuprobieren und dann auch umzusetzen, damit sich unsere neue Schule optimal entwickeln kann.

Die Kanti Uetikon am See ist…

…eine Schule am Puls der Zeit in einer traumhaften Region direkt am Zürichsee.

Was ist Ihr Motto beim Unterrichten?

Lebendiger, zeitgemässer, lebensnaher Unterricht, der die Schülerinnen und Schüler begeistert und ihr Interesse an biologischen Themen über das Schulzimmer hinaus weckt.

Was reizt Sie daran, eine Kantonsschule von Grund auf aufzubauen?

An bereits bestehenden Schulen ist die DNA im Zellkern bereits festgelegt. Minimal kann an der Erbsubstanz etwas verändert werden. Ein Transgen hier, ein Knock-out da. Das war’s. Die neue Kantonsschule bekommt ihre DNA komplett neu. Eine kleine Gruppe motivierter Lehrpersonen arbeitet hart daran, ein optimales Gen-Set für eine zukunftsgerichtete Schule in den Zellen aufzubauen. Das ist eine einmalige Chance.

Die Kanti Uetikon am See ist…

...für wissbegierige Köpfe.

Was ist Ihr Motto beim Unterrichten?

Solide Basis legen, Spass dabei haben. Das „reale Leben“ ins Klassenzimmer holen oder mit der Klasse hinaus gehen.

Was reizt Sie daran, eine Kantonsschule von Grund auf aufzubauen?

Der Aufbau einer Schule ist für mich ein Projekt, wo ich mein Wissen und meine Erfahrung einbringen kann. Weil ein Team daran arbeiten wird, werden sehr diverses Wissen und viele Erfahrungen zusammen kommen. Dieser Kompromiss als Resultat interessiert mich und fordert mich heraus.

Weiter bin ich neugierig auf die jungen Menschen, die an dem Projekt wesentlich beteiligt sind. Mit welcher Einstellung tragen sie es mit?

Die Kanti Uetikon am See ist…

... eine junge, dynamische und weltoffene Schule, die jungen Leuten diese Haltung mitgeben kann.

Was ist Ihr Motto beim Unterrichten?

Ich sehe die englische Sprache als einen effektiven Weg, mit den Schülerinnen und Schülern lebensnahe Inhalte zu erkunden. Deshalb: Aus dem Leben, über das Leben, für das Leben.

Was reizt Sie daran, eine Kantonsschule von Grund auf aufzubauen?

Mit motivierten Menschen Altbewährtes mit Innovation zu verbinden.

Die Kanti Uetikon am See ist…

Voller motivierter Menschen, die Altbewährtes mit Innovation verbinden.

Was ist Ihr Motto beim Unterrichten?

Im Unterricht verständigt man sich über grundlegende Fragen. Die Schülerinnen und Schüler bringen ihre Erfahrungen mit, ich als Lehrer und Germanist meine.

Die Kanti Uetikon am See ist...

...ein deutliches Statement für den Bildungsstandort Zürich.

Was reizt Sie daran, eine Kantonsschule von Grund auf aufzubauen?

Wir werden mit dem Uetiker Team versuchen, die gymnasiale Tradition mit neuen Formen des Unterrichts zu kombinieren. Als Schulleiter möchte ich eine Unterrichtskultur aufbauen, die sich auf Bewährtes stützt und gleichzeitig Innovation ermöglicht.