Ein Kompass für die KUE

An zwei Retraiten haben die Lehrpersonen der KUE eine eigene Charta ausgearbeitet.

(Photo by Anastasia Petrova on Unsplash)

Eine Charta formuliert grundsätzliche Werte und Ziele, auf die sich eine Organisation verpflichtet. Bekannt ist beispielsweise die Charta der Vereinten Nationen oder die Magna Charta Englands.  

Die Lehrpersonen der KUE haben nun ihre eigene Charta an den Retraiten in Ittingen und Brunnen ausgearbeitet. Sie besteht aus zehn Punkten und formuliert griffig, was der KUE wichtig ist. Sie enthält sowohl Sätze zu Haltungen als auch Aussagen zur Art des Lehrens und Lernens.

In Punkt 1 heisst es etwa: «Die KUE soll einen Beitrag leisten auf dem Weg zu einer gerechteren, toleranteren und offeneren Gesellschaft.» Und in Punkt 10: «Wo der Lehrplan die Möglichkeit zu Auswahl und Reduktion bietet, machen wir davon Gebrauch, im Wissen darum, dass weniger oft mehr ist. Wichtig sind – auch im Hinblick auf die Hochschulreife – grundlegende Einsichten in Zusammenhänge und nicht Detailkenntnisse.»

Die ganze Charta kann hier gelesen werden. Nach fünf Jahren soll sie überprüft werden.