Angebot

Viele Wege führen nach Rom - Bildungswege

Das Schweizer Bildungswesen zeichnet sich durch eine relativ hohe Durchlässigkeit aus; die meisten Chancen kann man mehrmals wahrnehmen. Eine erste Entscheidung muss man im Verlauf der 6. Primarschulklasse treffen, wenn es um einen allfälligen Übertritt ins Langgymnasium geht. Wer zuerst die Sekundarschule besucht, kann im Verlauf der drei Jahre die Aufnahmeprüfung zweimal ablegen.

Eine breite Palette - das Bildungsangebot der KUE

Die Zürcher Kantonsschulen kennen im Kurzgymnasium unterschiedliche Profile. Diese setzen mit unterschiedlichen Schwerpunktfächern unterschiedliche Akzente. Die KUE bietet vier der fünf Profile an. Immersiver Unterricht findet im Moment nicht statt.

Appetit auf mehr - das Verpflegungsangebot der KUE

Die KUE verfügt über einen grossen Aufenthaltsraum und viele Sitzplätze, wo die Schülerinnen und Schüler essen können. In den Mikrowellen in der Küche kann mitgebrachtes Essen aufgewärmt werden. Es besteht die Möglichkeit, sich übers Intranet einen Platz am Mittagstisch der Volksschule zu reservieren. Und in der unmittelbaren Nachbarschaft der KUE gibt es zahlreiche Verpflegungsmöglichkeiten (Riedstegbistro, Bäckerei Brandenberger, Coop und zahlreiche Restaurants).